Karl Philipp Moritz im R² - »Er ist wie ein jüngerer Bruder von mir ...« (Goethe). Ein Lichtbildvortrag von Franz Josef Wiegelmann

DruckenDrucken
Datum: 
Mittwoch, 11. April 2018
Zeit: 
19:00
Ort: 
Buchhandlung R² / Holzgasse 45 / D-53721 Siegburg / 45@bvb-remmel.de

 

Moritz, ein ungemein produktiver Autor und Journalist, ist heute weitgehend unbekannt, dabei gehörte er zu den engsten Freunden Goethes, der ihn seinen Bruder nannte. Moritz verlebte eine schreckliche Kindheit und Jugend, die er in dem bewegenden autobiografischen Roman ›Anton Reiser‹ verarbeitete. Nach erfolglosem Versuch, Schauspieler zu werden, wurde er Lehrer und Journalist in Berlin. Wegen einer hoffnungslosen Liebe kündigte er sein Arbeitsverhältnis und reiste 1786 nach Rom, wo er zwei Tage vor Goethe eintraf. Beide wurden dort Freunde, Goethe sogar Moritzens medizinischer Nothelfer! Nach zwei Jahren kehrte Moritz nach Berlin zurück und veröffentlichte seinen mehrteiligen Italien-Bericht, der großes Aufsehen erregte. Moritz war auch anerkannter Sprachforscher und Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften. Zahlreiche Bücher und Vorlesungen künden von seiner aufklärerischen Arbeit. Seit der Jugend lungenleidend, erlag er der Krankheit 1793 im Alter von nur 37 Jahren.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Goethe-Gesellschaft Siegburg e.V.
 

Preis: 
8,- Euro (Mitglieder der Goethe-Gesellschaft Siegburg e.V. haben freien Eintritt)