Termine + Veranstaltungen

R²-Offenes Lesen: Sechsmal fünfzehn Minuten

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 21. September 2019
Zeit: 
11:00
Ort: 
R²-Interim / Holzgasse 27 / D-53721 Siegburg

 

Das veranstaltet jeden Samstag von 11 bis 13 Uhr ein ›Offenes [Vor-]Lesen‹. Wöchentlich können sich interessierte (Vor-)Leser für den kommenden Samstag anmelden. Pro Lesesamstag maximal 6 [Vor-]Leser, die dann jeweils bis zu 15 Minuten von ihnen ausgewählte Texte lesen. In der Auswahl/Präsentation der Texte (eigene oder fremde) sind die Teilnehmer völlig frei. Es gibt kein Honorar – am Ausgang steht ein Hut, der den -Veranstaltern zur Kostendeckung dient. Für den/die [Vor-]Leser stehen ein Tisch und ein Stuhl bereit – mehr nicht! Frei nach der Devise: »Texte pur!«. Besucher/Zuhörer einfach zahlreich kommen, gehen, bleiben …

Preis: 
Eintritt frei - im Anschluss geht ein Hut herum ...

R²-Büchertisch: Buchpräsentation und Lesung: Wolfgang Henze - "Drachenflugzeit"

DruckenDrucken
Datum: 
Donnerstag, 17. Oktober 2019
Zeit: 
19:00
Ort: 
Stadt-Bibliothek Siegburg / Griesgasse 11 / D-53721 Siegburg

 

In dem, was und wie der Autor Wolfgang Henze etwas zu sagen hat, gibt es nicht diese übliche Unterscheidung zwischen wahrer und erfundener Geschichte, die für manche Leser und Zuhörer als erster Reflex so wichtig zu sein scheint – gleichsam als Kriterium einer Einordnung dessen, was ihnen zu Ohren kommt und ihnen zugemutet wird. Geschichten sind immer wahr. Das ist die Botschaft. Und weder ein tragfähiger Herkunftsnachweis noch der Versuch, am Ende einen endgültigen Schlusspunkt zu setzen, sind hier vorrangig. Wolfgang Henze vertraut auf unsere verschüttete Sehnsucht, uns blind mittragen zu lassen, wohin auch immer das führen mag. Und manchmal hat man den Eindruck, dass er mitten in den Worten noch schnell ein anderes Ende sucht, von dem er gerade selbst noch nichts weiß. Das ist aber gerade der Reiz dieses Formates der »kleinen Geschichte«, die sich jedesmal neu erfindet und aufrollt, wie eine Perlenschnur, wo in den Zwischenräumen der Buchstaben anklingt, dass es auch deine Geschichte ist, die hier zu Gehör kommt, und dennoch ist noch Raum für unverhoffte Wendungen. Für das, was beim Film ›Plot-Twist‹ genannt wird – ein plötzlicher Handlungswechsel. Als literarische Technik einem rhetorischen ›Topos‹, einer ›Trope‹ gleicht, neue Bedeutungsinhalte eingewoben werden. Und was am Ende bleibt, ist jedesmal ein Umzug ins Offene unserer Wahrnehmung – dahin, wo Bilder und Worte sich treffen. Die Worte gehen auf Wanderschaft und die Bilder sind  Wasserstellen, gleich einer Oase, deren Anblick Heimkehr versprechen. Ziel ist es, sich selbst in den Geschichten wieder zu entdecken und zugleich als ein anderer herauszukommen, als der, der sich anfangs auf dieses Wagnis eingelassen hat. Und so ist Wolfgang Henze davon überzeugt, dass das Urheberrecht dieser Erzählungen letztlich beim Leser und Zuhörer gelandet ist, während er selbst schon wieder weiter zieht mit einem Gespür für das Besondere und Einmalige, das noch ungeschützt als Imagination am Wegesrand dieser literarischen Reise wartet und zugleich schon immer als unbeachteter Teil in unserer Alltagswelt anzutreffen war.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtbibliothek Siegburg, [Link]

Preis: 
8,- Euro an der Abendkasse (Reservierung unter: pr@bvb-remmel.de)

R² zu Gast im Cofi Loco - »Adressat unbekannt« / Lesung (Andreas & Paul Remmel) mit Musik (Georg Brinkmann, Klarinette)

DruckenDrucken
Datum: 
Samstag, 9. November 2019
Zeit: 
20:00
Ort: 
Cofi Loco | Wilhelmstraße 56 | D-53721 Siegburg | T 02241.9428900

 

Die amerikanische Autorin Kathrine Kressmann Taylor beschreibt in ihrem 1938 erschienenen Briefroman, wie die langjährige, enge Freundschaft zwischen dem jüdischen Kunsthändler Max Eisenstein (gelesen von Paul Remmel) und seinem ehemaligen Geschäftspartner Martin Schulse  (gelesen von Andreas Remmel) an der Indoktrination der Nationalsozialisten zugrunde geht und sich ins Gegenteil wendet. Beide leben nach dem Ersten Weltkrieg in den USA und betreiben dort gemeinsam eine Galerie. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland 1932 berichtet Schulse zunächst kritisch von der in Deutschland vorgefundenen Situation. Nach und nach wandelt sich jedoch mit zunehmendem Einfluss der Nationalsozialisten seine Weltanschauung, er fanatisiert zusehends. Ein Drama nimmt seinen Lauf, das ein ungewöhnliches Ende nimmt. Die Lesung wird musikalisch umrahmt von Georg Brinkmann (Klarinette).

Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr

Preis: 
Eintritt frei ... aber nicht umsonst!

R²-Buchpräsentation - Rüdiger Kaun: Rechtfertigung eines Heiratsschwindlers und andere Texte

DruckenDrucken
Datum: 
Sonntag, 17. November 2019
Zeit: 
11:00
Ort: 
Pumpwerk Siegburg - Kunstverein für den Rhein-Sieg Kreis e.V. / Bonner Straße 65 / D-53721 Siegburg

 

Rüdiger Kaun stellt sein neues Buch »Rechtfertigung eines Heiratsschwindlers und andere Texte« im Rahmen einer musikalisch-literarischen Matinée vor. Nähere Angaben zur Veranstaltung erfolgen zeitnah.

Bibliographische Angaben: Rüdiger Kaun - Rechtfertigung eines Heiratsschwindlers und andere Texte / Bernstein-Verlag, Gebrüder Remmel / 1. Auflage (2019) / 148 Seiten / ISBN 978-3-945426-50-0 / 16,- Euro